Gaby von Madeyski

 

1) Wie lange arbeitest Du schon als Yogalehrer für Satyaloka und welche Stunden gibst Du?

Ich fange Ende August 2018 an, Montagvormittag um 10.00 Uhr  in Hamburg eine „Spiritual Warrior“ - Klasse zu geben. Dabei steht die möglichst gleichmäßige Geschwindigkeit des Atems im Mittelpunkt der  Flowstunde.

 

2) Welche Erfüllung findest Du im Unterrichten und für Dich generell im Yoga?

Für mich gibt es nichts Schöneres als zu erleben, wie meine Schülerinnen und Schüler dieses innere Gefühl von Weite und Freiheit spüren und empfinden, das auch ich beim Yoga und in der Mediation erfahre: pures, reines Glück, freier Geist.

 

3) Was ist das Besondere an Deiner Art zu unterrichten?

Meine Stunde wird, was die Abfolge der Asanas betrifft, immer dieselbe sein. So können sich die Schülerinnen und Schüler, die diese Abfolge natürlich nach einer gewissen Zeit verinnerlicht haben, ganz auf die korrekte Ausführung der Asanas konzentrieren, sich ganz der Stunde, den Bewegungsabläufen hingeben, ohne auf ständig Neues gefasst sein zu müssen. Weg vom Denken, hin zum Fließen.  Was letztes Mal nicht geklappt hat, klappt vielleicht heute.

 

4) Hat Dich Yoga verändert? Wenn ja, in welcher Hinsicht?

Yoga hat mich total verändert. Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei der bewusst geführte Atem, der für mich mittlerweile Lebenselixier geworden ist. Yoga gibt mir Kraft und innere Ruhe und somit die Möglichkeit zu spüren.

 

5) Nutzt Dir Dein yogisches Wissen auch im Alltag? (in beruflichen oder in privaten Situationen?)

 Als Heilpraktikerin und Homöopathin nehme ich meine Patienten ganz anders wahr. Allein das Wissen über Karma, Koshas und Nadis hat meinen Horizont enorm erweitert und hilft mir natürlich auch im Alltag.

 

 6) Wenn Du Dich mit einem Satz beschreiben müsstest, wie würde der lauten?

Grundsätzlich und immer sehe ich alles positiv und glaube an das Gute im Menschen! Ich bin ein ewiges Stehaufmännchen, das niemals auslernt und seinen Horizont stets erweitern möchte.

 

7) Hast Du einen Lieblingsyogastil?

Nein. Es gibt zu viele Yogastile, die ich spannend finde und toll finde und ich möchte auch noch ganz viel Neues ausprobieren. Glücklich bin ich immer, wenn ich während der Stunde tatsächlich den „Monkey Mind“ ausschalten konnte und ganz bei mir war. 

Gaby unterrichtet

momentan als Vertretungslehrerin und ab Mitte August

 

In Hamburg:

 

Montag, 10 Uhr      Spiritual Warrior

Heute


             2 Studios- 1 Mitgliedschaft

               Marion Schwarzat

 

             

        040/ 644 30 455

                info@satyaloka-yoga.de

 

                    Hamburg                                                                   Ahrensburg

  Poppenbüttler Hauptstr. 13                                                                     Große Str. 40

                  StudioTel: 040/380 48 717                                                            StudioTel: 04102/8889522

 

                                                         

                                                                                                                                                                                 

 


Yoga is the practice of quieting the mind. It is simple but not easy.