Thema des Monats

Sei DIr selber treu und glaube an dich

Gerade dann, wenn wir uns im Wandel befinden oder Neues angehen, Träume pflegen und uns auf Abenteuer einlassen, sind Zweifel und Unsicherheiten häufig unsere Begleiter. Und schlimmstenfalls gibt es auch noch in unserem Umfeld Menschen, die uns -obwohl sie es gut mit uns meinen - verunsichern oder gar zum Aufgeben raten. 

 

Höre nicht auf all das. Höre auf dich und dein Herz. Dieses wunderbare Herz, das schon geschlagen hat, bevor du mit dem Denken und dem Zweifeln überhaupt erst angefangen hast.

Dein Herz und deine Intuition, die du in der Stille immer in dir findest, sind deine eigenen Wegweiser, sind dein Kompass. Du bist mit allem ausgestattet, was du für diese deine "Lebensreise" brauchst.

 

Es gibt da diese Geschichte eines afrikanischen Helden. Nein, nicht vom dem bekannten Helden 😉 , sondern von dem eher unbekannten, aber ebenfalls echten Helden, dem Jungen der den Wind einfing: 

 

William, er ist ein normaler Junge aus Malawi, einem Land in Südostafrika, in dem das Leben nicht einfach ist, Bildung nicht allen möglich ist, ebenso wie eine ausreichende, gesunde Ernährung und Gesundheitsfürsorge. William ist in der glücklichen Lage die Schule zu besuchen, aber als es seinen Eltern nicht mehr möglich ist, das Schulgeld zu bezahlen, muss er die Schule verlassen. Er gibt nicht auf und lernt mit Büchern aus der Dorfbücherei und Unterlagen seiner ehemaligen Schulkameraden weiter.

Er stößt dabei auf Skizzen einer Windmühle und beginnt einen hohen Turm aus Gummiholz, Schrott, alten Fahrradteilen, und allem was er finden konnte zu bauen.

Er erntet eine Menge Spott und Hohn, wird nicht ernst genommen und vielleicht sogar für verrückt gehalten (ein Schicksal, welches er mit vielen Erfindern teilt...) 

Trotz der vielen guten Ratschläge, dass er seine Zeit verschwende und lieber etwas Vernünftiges tun solle, baut William seinen Turm stetig weiter. Er baut auch eine Batterie ein, um den gewonnenen Strom zu speichern.  Und eines Abends brannte in seinem Zimmer tatsächlich Licht.

 

William brachte Licht in jedes Haus in seinem Heimatdorf. Darüber hinaus schöpfen seine Windmühlen auch Wasser. William Kamkwamba ist heute über seine Heimat hinaus berühmt und die Kritiker sind verstummt. 

 

William wünscht sich, ein Afrika, das aus eigener Kraft leuchtet! 

Auf die Frage, wie das gehen soll, meinte er nur: „Hätte ich damals über diese Frage nachgedacht, dann hätte ich nie damit begonnen mein Windrad zu bauen.“

 

William Kamkwamba und Menschen wie er, ja auch wie dieser andere berühmte afrikanische Held, machen uns Mut und zeigen, dass es sich lohnt für das zu gehen, was wir lieben und wovon wir träumen. 

Diese wahre Geschichte zeigt uns einen Helden. So wie wir alle Helden sind. 

 

In jedem von uns schlummert eine Idee. 

Unsere Aufgabe und Ziel unseres Lebens ist es, unser Licht zum Leuchten zu bringen. Nur wir können unser Licht zum Leuchten bringen. Und unser Herz hilft uns dabei und führt uns. Es ist viel mehr möglich, als wir selbst manchmal glauben oder uns vorstellen können. Es ist nicht immer notwendig am Anfang des Weges, Antworten auf alles zu haben. Das Losgehen und das Weitergehen sind wichtig. Dir selber treu zu bleiben. An dich zu glauben. Und die Antworten werden kommen.

 

Bleib dir treu, vertraue dir und lass dich von deinem Herzen führen. Du bist der Held deiner Geschichte. Trau dich, auch oder gerade wenn es sonst keiner tut. 


Vorherige Themen

Download
LOSLASSEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.9 KB
Download
Kleshas & Karma.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.7 KB
Download
Der Lehrer im inneren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.1 KB
Download
Energielehre-Chakras.pdf
Adobe Acrobat Dokument 309.1 KB
Download
Prana Vayu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.1 KB
Download
Beziehungsweise Yoga .pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.5 KB
Download
Meditation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.1 KB
Download
Mudras.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Atem des Lebens.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.6 KB
Download
Frieden: Shanti.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.3 KB
Download
Let Go
LOSLASSEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.9 KB
Download
Glück, November 16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.2 KB
Download
Aus der Trägheit in die Begeisterung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.0 KB
Download
Satya.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.4 KB
Download
Tapas, Juli 16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.4 KB
Download
Maitri- die liebende Güte
Maitri-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.6 KB
Download
Ahimsa- Gewaltlosigkeit
Ahimsa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.5 KB
Download
Zufriedenheit
San(m)tosha.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.8 KB
Download
Svadhyaya- Selbstbeobachtung
Letitshine .pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.5 KB
Download
Ganesha- Herr aller Engelswesen
ganesha.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.8 KB

Heute

                             in Hamburg

                            in Ahrensburg


 

                 2 Studios- 1 Mitgliedschaft

               Marion Schwarzat

 

             Büro Tel. 040/ 644 30 455

            info@satyaloka-yoga.de

 

     Hamburg                                                                            Ahrensburg

Poppenbüttler Hauptstr. 13                                                       Große Str. 40

             StudioTel: 040/380 48 717                                                       StudioTel: 04102/8889522

                                                                                                                                                                                 

 

Instagram

Yoga is the practice of quieting the mind. It is simple but not easy.