Wintersonnenwende 21. Dezember ~ Thema Reinigung & Visionen 

Die Wintersonnenwende ist ein besonderer Tag der in unseren christlichen Kulturkreis etwas in Vergessenheit geraten ist. Es ist ein magischer Tag der einlädt das vergangene Jahr noch einmal zu reflektieren und loszulassen. Du kannst die Energie des Tages aber auch nutzen um die dein Neues Jahr zu manifestieren.

 

Bei der Wintersonnenwende am 21. Dezember 2020 treffen sich  Saturn & Jupiter im Sternzeichen Wassermann und läuten dadurch das Wassermanzeitalter ein und damit einen neuen Zyklus. Das bedeutet, dass alte Strukturen zerfallen und Raum für Neues geschaffen wird. Die Planeten wechseln nur alle 200 Jahre in ein neues Element. Die letzen 200 Jahre war die Zeitqualität vom Erdzeichen und ihren Qualitäten wie Stabilität, Materialismus, Sicherheit & Autorität gekennzeichnet. Diese Energie ist aber nicht offen für Veränderung, dafür steht jetzt die luftige Energie des Wassermanns. 

 

Diese steht für Fortschritt, Spiritualität, Kollektiv & Innovation.

 

Wie kannst du diese Energie für dich nutzen?

  • Säubere deine Räume & räuchere sie aus
  • Schreibe Dir auf, was Du in diesem Jahr noch loslassen möchtest und verbrenne den Zettel
  • Ziehe eine Orakelkarte für das kommende Jahr
  • Schreibe eine Wunschliste für das neue JahrSchreibe eine Wunschliste für das neue Jahr – sehr schön ist hier das 13- Wünsche Ritual. 
  • Schreibe Dir 13 Wünsche auf jeweils einen Zettel. 
  • Diese Zettel werden Dich in den Rauhnächten begleiten. 
  • In jeder Rauhnacht wirst Du einen Wunsch in Form eines Zettels (oder auch eines Samens) säen, den Du am Abend mit einem kleinen Segenswunsch in die Erde gibst.

 

Stelle dir folgende Fragen:

 

Was habe ich in letzter Zeit gelernt?

 

Was hat sich bereits Neues angekündigt?

 

 

Was wünsche ich mir für das neue Jahr?

 

Folge deiner Energie & lasse Neues entstehen,

deine Jenny

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0